the old way

26 Jul

es ist samstag und ich wollte einkaufen, und beim rausgehen erspaehte ich durch die briefkastenoeffnung etwas was aussah wie das ende meines namens. und es war das ende meines namens. handgeschrieben auf einem kuvert. darin ein handgeschriebener 2 blaettriger brief, 3.5 seiten schrift und ein paar gepresste pflanzen. ["vierblaettriges" kleeblatt, yo.]

darin eine zusammenfassung der letzten monate im leben des schreibers. und ich bin damit bis zur bushaltestelle gegangen, lesend. und als ich dort fertig war mit dem erstlesen, schaute mich eine mutter mit ihren 3 blagen merkwuerdig an. briefe sind heute wirklich kein ding mehr. dabei ist es nicht anders als eine mail auf dem smartphone zu lesen. nur halt analog.

ziemlich analog sind auch meine einlagen, welche ich gestern abholte. das aua-bein findet seine einlage ganz toll; das gute bein hat probleme damit. keine ahnung was da nun los ist. ich probiere das erstmal eine woche und dann sehe ich weiter.

was sonst noch noch? ach ja, bevor ich anfing das hier zu schreiben, sass ich noch kurz mit $wgmama zusammen und $mitbewohnerin erschien. und erinnerte mich an ihre party heute abend. und morgen das grillen. und das mich bestimmt jemand mit nach hause nehmen kann und blablabla und dann auf ihre liebensgewuerzige art und weise erinnerte sie mich auch daran, dass die kommode noch hinter den schuben geschoben werden muss. nicht das $wgmama das alleine macht. und ich bin ehrlich gesagt angepisst. scheinbar erwartet sie, dass ich das alleine mache. eigentlich haette das ding zum speermuell draussen stehen koennen wenn sie mal ihre scheiss fische endlich abgeholt haette. aber nein, madame hat “wichtigeres” zu tun als ihren muell wegzuraeumen. das aquarium steht dreckig wie ich es gelassen habe seit ueber einem monat im wohnzimmer.

job -> ausziehen -> kontaktabbrechen! ich habe dermassen die schnauze voll von ihrer art.

dear july

21 Jul

am wochenende habe ich zufaellig “dear july” entdeckt. eine videoreihe von emily diana ruth (emilie of new gloom).

“dear july” sind 31 videos im juli. jeweils eine minute lang. kleine beruhigende videos, gesprochen wird eine art brief, mit gedanken und entschluessen und und und. manchmal machen auch freunde von ihr ein video. der grossteil ist aber von ihr.

emilie of new gloom hat auch irgendwas mit video studiert (merkt man ihren videos an) und scheinbar eine begleitreihe zu einer filmproduktion von ihr gemacht und auf youtube gestellt. mal bei gelegenheit anschauen. den “dear july” 2014 finde ich bisher super. das heutige video:

gerade auf arte

20 Jul

gerade kam auf arte ein film. [ueberraschend -.-] Reality Bites. von 1994. director war ben stiller. und er war gut.

arte hat wohl den summer der 90s. und ich stelle fest. ich vermisse 90er filme und serien. als noch nicht alles so aalglatt war. man mehr auf handlung und charakterentwicklung bauen musste als auf spezialeffekte. nicht falsch verstehen, die spezialeffekte sind super heute. aber irgendwie… ich finde die konzentration darauf zu sehr.

und nach basic instinct [ :/ ], kommt mtv unplugged der 90er. wenn es nicht so spaet kommen wuerde, ich taete es schauen. hach ich fuehle mich alt. so “erinnerungslastig”.

is spaet, ich sollte schlafen gehen.

noch 9 tage designding bis urlaub, noch 11 tage bis $inder1 geht, ein paar tage mehr bis $inder2 geht. udn scheinbar bekommen wir neue inder. argh. ich brauche meine eigene wohnung, oder genug geld das wghaus -zumindest die obere etage- fuer mich zu mieten.

A Storm of Swords

16 Jul

A Storm of Swords (A Song of Ice and Fire #3) by George R. R. Martin

jo, endlich buch 3 fertig. what a pain. ueber 1000 seiten. und ist praktisch ja immer das gleiche, und es geht schleppend voran. wenigstens hat die handlung in diesem buch sich zu groesseren details von der fernsehserie unterschieden.

ich persoenlich finde arya in den buechern ja noch schlimmer, prinz oberyn weniger gut, und sansas entwicklung interessanter. bei buch 4 bin ich dank eines arztbesuches schon kurz vor seite 200. das hat aber weniger als 1000 seiten. dafuer hat ggrm angedroht die serie auf 8 buecher auszuweiten. fantastisch

summertime party

12 Jul

das designding hatte gestern sommerfest/gipfelfest/party. anfang war um 7, um viertel nach 7 war meine fahrgelegenheit erst bei mir. XD

und war lustig, all die unterschiedlichen leute, teilweise ja auch unterschiedlichen kulturen und 4 dozenten. und fuer mich eine flasche weisswein, und fuer die gastgeberin mehrere. und aussicht auf: nach dem designding geht das weiter so. mit treffen, trinken(,) und schnacken.

war auch gestern wolkenfreier himmel den ganzen tag. und die ganze nacht. hier eine aufnahme:

20140711_223556_resized

handybild, zur freundlichen benutzung zur verfuegung gestellt. dies ist… fast-vollmond durch rosenbusch. XD

kurz nach 2 sind wir dann gegangen. war warm genug fuer nur shirt. und am anderen ende vom himmel sah man immer noch etwas licht leuchten. hier wird es momentan ohne wolken einfach nie ganz dunkel. ich mag sommer hier oben. :]

habe eine einladung zu einem weiteren fest naechsten freitag. da ich aber heute an der uni war(freiarbeitszeit), und morgen auch in der uni bin(drehen), denke ich an eine total ruhiges wochenende. schauen wir mal. nun erst einmal kleines finale. und ab montag sind dann bitte all die riesenflaggen von den haeuserwaenden verschwunden, ok?

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.