wieder jung fühlen…

23 Jul

ich weiß, ich weiß, ich weiß. Schlechteste personal Blogschreiberin ever.
Aber damit muss die Welt klar kommen.
Am Wochenende fuhr ich also in das $heimatdorf. Mal wieder. Und die Hinfahrt lief wirklich geschmeidig ab. Bus pünktlich, erster Zug pünktlich. Zweiter Zug schon 25 Minuten verspätete Einfahrt und dann 5 Minuten zu spät losgefahren. Es war ein ICE und ich gönnte mir erste Klasse, nur dass das WiFi nicht funktionierte.  :(
Dritten Zug dann aber alles pünktlich und im $heimatdorf planmäßig angekommen.
Und der Freitagabend war toll. Untergekommen bei meiner ältesten Freundin. Wir gingen einkaufen, und ich kaufte wieder jede Menge Regionalkram, den ich sonst nicht bekommen. Und ihre Mutter fuhr dann zufällig zu ihr und holte uns ab. Und wir bestellten Sushi und danach gab es Bier und Zigaretten auf dem Balkon in einer sehr lauen Sommernacht.
Aber schon da hatte mich das Wetter fertig gemacht. Ich lebe ja nun in der maritimen Klimazone. Immer mal eine Prise Wind. Temperaturen etwas geringer. Etc pp.
Und das $heimatdorf liegt in einem Talkessel im Mittelgebirge. Heiße, stehende Luft. Hohe Luftfeuchtigkeit. Ein Alptraum.
Aber Nachts wurde es angenehmer. Und am nächsten Tag dann die Familie besucht. Was das natürliche Fiasko war welches ich erwartete. Und danach zum Friedhof und den Anstandsbesuch jedes $heimatdorf-Besuches.
Aber danach zum Lieblingseisshop unserer Schulzeit. Und inzwischen war ein weiterer Freund von mir dazugestoßen. Wir waren also zu dritt. Und wir liefen durch die Straßen der Kindheit und Jugend. Eisessend. Redend. Und es war fast wie früher. Fast wie vor 10-13 Jahren. Und das war toll.
Und dann ging es noch zu einem Besuch bei $freundin ihrer Mutter. Was schön war. Weil damals hingen wir so oft bei ihr rum. Und von einem ihrer Kumpel haben wir drehen gelernt. Und sie brachte uns dem Weißwein nah. Und wegen ihr feierten wir jahrelang auf einem Kinder- und Jugendbauernhof Walpurgisnacht. Es fühlte sich echt an wie eine Reise zurück in der Zeit. Aber zu guten Momenten.
Und dann kam das Klassentreffen. Und meine Güte. DAS fühlte sich auch an wie damals.
$freund_von_damals meinte schon zu Beginn, er sieht uns schon wie damals am Ende alleine in unserer Gruppe sitzen.
Und so kam es auch. Denn nach dem alllgemeinen Hallo und Abchecken wie erfolgreich die Einzelnen sind gruppierte sich alles wieder in die üblichen Gruppen.
Aber das lässt sich wohl kaum verhindern.
Aber die Grufti, welche zu unserer Gruppe am ehesten gehörte, war auch da und inzwischen hat sie Zwillinge und ist immer noch mit dem Typ zusammen mit dem sie schon auf dem Abschlussball war. Immer noch Grufti und quasi nicht gealtert.
Und dann war der Teil der am miesesten war. Denn eine Lehrerin -ja einige davon waren da- erklärte wir hätten uns dieses Außenseiterdasein damals so ausgesucht. ._. #wat
Aber egal. Danach zu $freundins Wohnung und schlafen.
Am nächsten Tag haben wir von $kumpel_von_damals Reisebilder aus Japan gesehen. Meine Güte die waren toll. Ich sollte da auch mal hin. Und die Kirschblütenzeit scheint dafür super geeignet zu sein.
Und danach war der Kurzbesuch im $heimatdorf auch schon vorbei. Bahn war ok. Zug eins war ok. und dann hing ich in Hannover fest. Die hatten drei Blindgänger gefunden. Und von oder nach Norden ging gar nichts mehr. Als der ICE dann endlich einfuhr und wir abfuhren war es das gleiche Spiel wie bei der Hinfahrt.
Kein WiFi.
Liebe Deutsche Bahn. Das einzig Gute daran die paar Euro mehr auszugeben ist das WiFi. :(
Aber das war irgendwann auch vorbei. Nur das sich herausstellte, dass der letzte Zug auf halber Strecke durch Schienenersatzverkehr ersetzt wurde. Ein Zug, relativ gut befüllt,  und ein Minibus. Das war eine Extrem Kluge Idee. Dann war mein Bus natürlich gerade weggefahren.
Ich hätte ein Taxi nehmen sollen. Aber irgendwie konnte ich dann auch nicht mehr denken.
Denn so sehr ich mich wieder wie 16 fühlte an diesem Wochenende,  ich bin keine 16 mehr. Und das ist irgendwie auch gut so.

Dinge die schief laufen

14 Jul

Heute gab es mal wieder einen auf den Deckel. Und ich weiß nicht was schief läuft.  Ich kann nicht in Worte fassen was das Problem ist/die Probleme sind weswegen es dauernd kracht.
Natürlich da is die Tatsache, dass das keine klassische Entwicklerklitsche ist; wo jeder ungefähr weiß was er tut.
Und das keiner dort einen wirklichen Plan aufsetzt, an den man sich dann hält, und wo man gegenprüfen kann.
Aber warum habe ich das Gefühl,  dass ich dauernd die Schuld bekomme. Oder zumindest eine Teilschuld.
Immerhin bin ich nur eine Arbeitsbiene und keine Managerbiene oder gar Chefbiene.
Ich weiß aber auch nicht an wen ich mich wenden kann.
Habe das Problem heute kurz angesprochen, und morgen hoffe ich auf eine Aussprache (!) mit Chef und Team und allem. Eine Aussprache, keine Vorwürfe.
Ich bin müde. So hatte ich mir das alles nicht vorgestellt.
Vielleicht sollte ich anfangen wieder Bewerbungen zu schreiben.

:/ meh

My new BBY

12 Jul


Schaut! Ich habe einen neuen Rechner. Nach 4 Jahren mit einer halbtoten Maschine, mit erst 2 dann 1GB RAM, und Hitzeproblemen, und einem Festplattentotalschaden. Habe ich mir einen neuen Rechner gekauft.

:D

<3

Und während ich nun gerade hier schreibe und gleichzeitig Youtube Videos schaue, laufen Downloads im Hintergrund. Und die Maschine läuft.

Ich bin quasi gerade im Himmel.

Und der ist so leicht. Und leise. Und ich hatte einen netten Chat mit dem Dell-Support bevor ich eine Bestellung aufgab. Und man kann sich da Angebote zusammenstellen lassen. Und das beste an der Maschine jetzt ist, dass ich eine UK Tastatur schon eingebaut habe.

#bestThingEver

Ansonsten kommt Anfang der Woche eine neue Mitbewohnerin, die für zwei Monate einen Inder ersetzt. Während dieser in Indien auf Heimatbesuch ist.
Das bedeutet also Großputz. Glücklicherweise habe ich diese Woche auch Küchendienst. Und da keine andere Person in der oberen Etage ist darf ich die gesamte Etage putzen. Freude. Was ein Sonntag.

Ach ja, für Dienstag gab es eine Ankündigung, dass ich ein Einzelgespräch mit dem externen Hauptentwickler haben werde. Freude again.
Diese Einzelgespräche gehen mir langsam aber sicher arg auf den Nerv.

Naja, wird alles besser. Nächstes Wochenende habe ich ja erstmal 3 Tage frei und fahre für ein Jahrgangstreffen meines Gymnasiums nach 10 Jahren in das $heimatdorf. :D

Fettnäpfe die man sucht

8 Jul

Ich habe den gestrigen Geburtstag meiner Großmutter vergessen. Und heute früh als ich das Protokoll vom PARTEI Treff schrieb fiel es mir wie Schuppen von den Augen. Oder irgendwie so war das Sprichwort ja.

Also angerufen, und gut, dass sie schon aufgestanden war. Aber kann doch keiner dran denken, dass normale Menschen nicht um kurz nach sieben schon auf Arbeit sind. Oder Rentner.
Auf jeden Fall gratuliert und entschuldigt und all das.
Und dann erzählt sie so, dass meine Großtante gestorben ist. Irgendwann letzte Woche. Man weiß nicht wann.
:/

Ich meine, ich hatte jetzt keine Bindung zu ihr. Und sie war alt und krank. Aber sie hatte das Ende was ich am ehesten fürchte. Allein, krank, niemand da.

Ich weiß nicht… ich weiß nicht…

Überstanden

7 Jul

Gestern hatten wir “Das Gespräch”.

Ich werde aus $chef nicht schlau. Wahrheit, Lüge, Verkauf?
Was ist es?

Er hält mich scheinbar für langsam, zu genau und zu ordentlich, zu ruhig und zurückgezogen.

Kurz: Er hat keinen Plan wer ich bin. Irgendwie.

Meine Zielsetzung ist nun also: Quick And Dirty, hauptsache es funktioniert.

Und in drei Wochen bekomm ich dann dafür einen auf den Deckel, oder wie?
Und dann darf ich es noch mal machen? Dann vielleicht mit mehr Zeit?

*sigh*

*sigh*

Hitze, Schmerzen, Sturm

5 Jul

Also. Sommerhitze. Ist nichts für mich.
Ich leidete so vor mich hin. Und man was war ich froh als endlich Freitag nachmittag war. Und es ins Wochenende ging.

Blöd nur, dass ich am Samstag zu einer Gartenparty geladen war. Positiv: In Ostfriesland sollte es 6° kühler sein als wo ich wohne. Bringt nur nicht viel wenn es total windstill ist. In Ostfriedland. Ufff.

Und als wir dann da waren -ich hatte einen leckeren Honigmelone-Bananen-Salat dabei- war die Freude erst gross, denn es gab Waldmeister- und Rhabarberfassbrause. :>

Nur irgendwie muss dann irgendwas oder ein Sonnenmilch-Schweiss-Gemisch in mein Auge gekommen sein. Und es fing an zu brennen, und ich konnte nicht aufhören zu reiben. Gottseidank war einer der Gäste Augenarzt und hatte so einen komischen Wisch dabei. Der konnte in der Apotheke eine Packung mit Salbe und Tropfen holen. In der Salbe war wohl Schmerzmittel und Entzündungshemmer. Also sass ich 2 Stunden mit verbundenem Auge da. Ein Traum.

Und ich war entsetzt. Die hatten eine Pumpflasche gekauft, mit der konnte man Wasserballons befüllen. Eine Flasche… und die ging nicht.

Naja, eine andere und ich haben dann einfach Ballons am Waschbecken befüllt und die an die Kiddies verteilt. Aber schon traurig. Weil Ballons befüllen ist das Leichteste.

Und jetzt fing hier gerade ein Mördergewitter an. Temperatur ist auch stark gesunken. Ich finde es fantastisch. Und jeder der jetzt denkt ich jammer. Ja, ich jammere, weil ich hohe Temperaturen nicht vertrage. Und ich hasse es zu schwitzen. Und ich darf jammern so viel ich will. Ich habe dank dem Mist gelitten!

june 15

1 Jul
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.